Loader

Boot mieten in
Karibik

Die besten Boot-Charter

Dufour 412 Gl mieten in Karibik

Dufour 412 Gl (2018)

Segelboot

8 Passagiere / 3 Kabinen

2.210€

Lagoon 400 mieten in Karibik

Lagoon 400 (2017)

Katamaran

10 Passagiere / 4 Kabinen

6.475€

Bali 4.5 With Watermaker & A/c - Plus mieten in Karibik

Bali 4.5 With Watermaker & A/c - Plus (2017)

Katamaran

10 Passagiere / 6 Kabinen

2.920€

Lucia 40 mieten in Karibik

Lucia 40 (2017)

Katamaran

10 Passagiere / 4 Kabinen

2.915€

Lagoon 450 mieten in Karibik

Lagoon 450 (2014)

Katamaran

12 Passagiere / 6 Kabinen

4.775€

Lagoon 42 mieten in Karibik

Lagoon 42 (2017)

Katamaran

12 Passagiere / 6 Kabinen

4.115€

Mochten Sie einen
persönlichen Service?

Sende unverbindliche Anfrage

Gebiete für Charter-Boote in Karibik

Kurzer Reiseführer für Ihre Bootsreise nach Karibik

Die Karibik ist eines der Urlaubsziele sondergleichen, ihr Image immer verbunden mit einem Paradies aus glasklarem Wasser, weißem Sand und Palmen. Diese Region bildet sich aus den verschiedenen Inseln die sich im Karibischen Meer befinden, wie auch aus den Küstenregionen die dieses Meer umrunden. Sie finden Inselstaaten wie Kuba, die Dominikanische Republik oder St. Vincent und die Grenadinen. Auch finden Sie Inseln in der Karibik die zu Europäischen oder Amerikanischen Ländern gehören, wie die British Virgin Islands, St. Martin (Holland) oder Guadeloupe (Frankreich). Auch haben Länder wie Belize oder Mexiko Teile ihrer Küsten in diesem Meer. Bei so vielen verfügbaren Ländern garantiert Ihnen ein Yachtcharter in der Karibik das ideale Boot und das ideale Ziel für Sie zu finden. 

 

Was gibt es in der Karibik zu tun?

Ohne Zweifel, das Beste was Sie in der Karibik tun können ist sich zu relaxen und zu genießen. Dafür gibt es Hunderte von Stränden zum wählen. Navigieren ist auch eine ausgezeichnete Möglichkeit da die Gewässer in der Regel sehr ruhig sind. Außerdem ist die Naturwelt einmalig und garantiert Ihnen einen Traumurlaub. Die glasklaren und milden Gewässer sind ideal sowohl zum Schwimmen wie auch zum Schnorcheln oder Tauchen. Auch können weitere Wassersportarten inklusive Regatta betrieben werden. 

Die Karibik ist außerdem ein sehr multikultureller Ort und sehr interessant um ein paar Stunden oder auch Tage an Land zu verbringen. In der Karibik leben ursprüngliche Kulturen wie die Garifuna mit den Übriggebliebenen der Europäischen Kolonien sowie den aktuellen Inselbewohnern zusammen. Eine Stadt wie Habana in Kuba, Kingston in Jamaika oder Willemstad in Curaçao ist eine Erfahrung voller Farben Klängen und Geschmäckern.

 

Strände in der Karibik

Mit Hunderten von Inseln ist die Karibik ideal um Stunden am Strand zu verbringen. Diese sind sehr lange, mit feinem weißem Sand und blauem, klarem Wasser, ideal zum Sonne tanken. Auch gibt es zurückgezogenen mit Felsen, zwischen Palmen und mit einem kleinen Sandstreifen. Oder wenn Sie wünschen können Sie eine kleine unbewohnte Insel wählen um dort ein paar Stunden in absoluter Ruhe und Einsamkeit zu verbringen. Die beste Möglichkeit um sich zwischen diesen Inseln zu bewegen ist ein Yachtcharter in der Karibik, dieser erlaubt Ihnen nach Ihrem Geschmack und in Ihrer Zeit zu reisen. 

- The Baths

Der Strand von The Baths befindet sich auf der Insel Virgin Gorda, gehörend zu den British Virgin Islands. Er ist Teil des Nationalparks Bahía del Diablo und sticht durch seine enormen runden Felsen hervor die es an den Seiten des Sandes und im Wasser hat. Neben der Originalität und Schönheit dieser Landschaft ist dieser Strand perfekt zum Schnorcheln zwischen den Felsen. 

- Maho

Wenn Sie sich für Flugzeuge begeistern, ist der Strand Maho Ihr Strand in der Karibik. Er befindet sich in St. Martin im holländischen Teil der Insel genau am Rande des Flughafens. Wenn die Flugzeuge starten oder landen fliegen sie sehr knapp über den Strand. Dies ist ein einmaliges Spektakel und manchmal auch gefährlich wegen den Windströmen welche die Flugzeuge erzeugen. 

- Les Salines

Wenn Sie auf einer Postkarteninsel relaxen möchten ist Les Salines auf der französischen Insel Martinique der ideale Ort. Das Wasser ist durchsichtig und der Sand fein und weiß, jedoch ist die dichte Palmen-Vegetation die sich wenige Meter vom Wasser entfernt befindet ohne Zweifel das Beste an diesem Strand. Und zu beobachten wie einige dieser Palmen am Rand wachsen und sich anstrengen das Wasser zu berühren. 

- Pink Sands 

Auf der Insel Harbour auf den Bahamas befindet sich der Strand Pink Sands. Wie der Name schon sagt hat die Farbe des Sandes eine eigenartige rosa Farbe die ihn speziell macht. Das Wasser ist sehr mild weswegen es ein Genuss ist darin zu schwimmen. Er hat eine Länge von 3 Kilometern was ihn sehr ruhig macht. 

 

Essen in der Karibik

In der Karibik hat jede Insel und jedes Land ihre typische Küche. Trotz allem teilen sie einige gemeinsame Eigenschaften und einige der Inselstaaten haben auch die selben typischen Gerichte. Generell gilt dass die Karibische Küche sehr farbig und vor allem würzig ist, dank des Gebrauchs vieler Gewürze. Während vieler Jahre wurde die Karibik beeinflusst von den verschiedenen Kulturen die sich in diesem Gebiet aufhielten, man merkt Einflüsse aus Afrika, Europa und Asien. 

Die gängigsten Zutaten in der Karibischen Küche sind Reis, Hülsenfrüchte und Gemüse. Außerdem, abhängend von der Insel, beinhalten die typischen Gerichte Fisch oder im Gegensatz dazu Hühnchen- Rinder- oder Ziegenfleisch. In verschiedenen Ländern sind die Schmorbraten aus Fleisch, wie der Pepperpot, berühmt, und in Antigua und Barbuda, Bahamas oder auf den British Virgin Islands die Beilage Funghee oder Coucou, eine Spezialität aus Mais-Gebäck. Speziell in den spanisch gesprochenen Ländern ist Reis mit Hühnchen verbreitet. In anderen Ländern sind Gerichte mit Meeresfrüchten mehr verbreitet, Fliegenfisch und Kabeljau unter anderem. 

Für eine leichte Mahlzeit oder wenn Sie nicht viel Zeit haben eine Mahlzeit zuzubereiten, empfehlen wir Ihnen einen Kubanischen Sandwich. Kokosnuss ist eine der besten Früchte zum Erfrischen und präsent in vielen Gerichten, wie auch die Papaya. 

 

Klima und Navigieren in der Karibik

 

- Segelsaison

Die beste Zeit für einen Yachtcharter in der Karibik ist in der Trockenzeit zwischen Januar und März. Das Navigieren ist jedoch generell sehr angenehm zwischen Dezember und April oder Mai. Die Jahreszeit welche Sie vermeiden sollten ist die Hurrikan Zeit welche zwischen Juli und Oktober ist, jedoch kann sich diese von Juni bis November ausweiten und es kann auch im Mai oder Dezember schlechtes Wetter geben. Im Norden der Karibik, auf den Bahamas, ändert sich das Klima und es ist besser zwischen Februar und Oktober zu navigieren. Jede Insel hat ein bisschen ihr eigenes Klima, es gib regenreiche Inseln und weniger Regenreiche. 

- Temperatur

Die Karibik zeichnet sich aus, keinen wirklichen Winter und keinen wirklichen Sommer zu haben, sondern dafür eine Regen- und eine Trockenzeit. Die Temperaturen variieren nicht stark während des ganzen Jahres, sie sind gewöhnlich über 20 Grad. Generell kann man sagen dass sich die Temperaturen während der Segelsaison zwischen 25 und 29 Grad befinden.

- Niederschläge

Aufgrund der Tatsache dass es eine Regen- und eine Trockenzeit gibt, finden in der Karibik die meisten Niederschläge zwischen Juni und November statt. Auf den gebirgigen Inseln wie Dominica oder Vincent und die Grenadinen gibt es viel mehr Regen während des ganzen Jahres wie auf anderen Inseln, weswegen Sie auch eine dichtere Vegetation haben. In anderen gebiten wie zum Beispiel auf den British Virgin Island gibt es viel weniger Niederschläge als im Rest der Karibik. 

- Wassertemperatur

Generell ist die Wassertemperatur in der Karibik höher als die anderer Meere und Ozeane der Welt, weswegen ein Yachtcharter in der Karibik so erfreulich ist. Im Norden, in Gebieten wie den Bahamas, ist die durchschnittliche Wassertemperatur über 25 Grad, sie kann bis 29 Grad ansteigen. Mehr im Süden, auf den Jungfräulichen Inseln, Martinica oder Guadeloupe ist die Wassertemperatur leicht höher, sie kann das ganze Jahr über bei 27 Grad liegen. 

- Wind 

Abgesehen von der Hurrikan-Zeit sind die Winde während der Segelsaison gemäßigt mit einer Stärke zwischen 10 und 25 Knoten, was das Segeln enorm vereinfacht. Normalerweise kommen die Winde aus dem Osten. Im Dezember und Januar gibt es jedoch Winde mit mehr als 25 Knoten, bekannt als Christmas Winds. Sie entstehen während der Unwetter im Norden und mit Ihnen zu navigieren kann zu einer Herausforderung werden. 

 

Anreise in die Karibik

 

- Mit dem Flugzeug 

Die Hauptinseln der Karibik haben internationale Flughäfen und man kann aus den großen Europäischen und Amerikanischen Städten direkt anreisen. Die Inseln welche Hoheitsgebiete des vereinigten Königreichs, Frankreich, Holland oder der USA sind haben besonders gute Verbindungen. Um auf kleinere Inseln zu gelangen muss man jedoch Zwischenstopps auf nahegelegenen Inseln einplanen wie Nassau auf den Bahamas oder San Juan in Costa Rica. 

Man kann den Internationalen Flughafen Jose Martí in Kuba (HAV) unter anderem von Madrid, Paris oder London anfliegen. Auch gibt es Verbindungen nach Guadelupe Pointe-à-Pitre (PTP) oder Martinica Aimé Césaire (FDF) von Europa oder Amerika, Curaçao wird unter anderem von Deutschland und Holland angeflogen. Das Flugzeug ist das einzige Fortbewegungsmittel um auf viele der Karibischen Inseln zu gelangen. Der Transfer zwischen den Inseln kann jedoch gut mit dem Boot bezwungen werden weswegen ein Yachtcharter in der Karibik eine der besten Möglichkeiten ist sich fortzubewegen und verschiedene Gebiete kennenzulernen.