Loader

Boot mieten in
Menorca

Die besten Boot-Charter

Swift Trawler 35 mieten in Menorca

Swift Trawler 35 (2018)

4 Passagiere / 2 Kabinen

6.355€

Menorquin 145 mieten in Menorca

Menorquin 145 (2015)

6 Passagiere / 2 Kabinen

11.100€

Menorquin 120 Open mieten in Menorca

Menorquin 120 Open (2014)

6 Passagiere / 2 Kabinen

7.770€

Minorchino 54 mieten in Menorca

Minorchino 54 (2014)

8 Passagiere / 3 Kabinen

13.715€

Menorquin 120 Flybridge mieten in Menorca

Menorquin 120 Flybridge (2014)

6 Passagiere / 2 Kabinen

7.170€

Bsc 62 mieten in Menorca

Bsc 62 (2017)

Schlauchboot

0 Passagiere / 0 Kabinen

3.835€

Mochten Sie einen
persönlichen Service?

Sende unverbindliche Anfrage

Gebiete für Charter-Boote in Menorca

Kurzer Reiseführer für Ihre Bootsreise nach Menorca

Menorca gehört zu den Balearischen Inseln und ist einer der besten Reiseziele für einen Strandurlaub im Mittelmeerraum. Menorca ist nördlich von Mallorca gelegen und unterscheidet sich zum Teil landschaftlich von ihrem südlichen Nachbarn oder Ibiza. Menorca hebt sich durch seine Natur ab, durch die wilde und raue Nordküste mit ihren Felsklippen und den idyllischen Buchten im Süden der Insel. Mahon und Ciutadella, die zwei größeren Städte der Insel, sowie einige Dörfer entlang der Küste bieten viele Touristenattraktionen und sind einen Besuch wert. Auf Menorca sind viele historische Bräuche und über jahrhundertealte Feste erhalten geblieben. Sie werden dort eine reichhaltige regionale Küche vorfinden mit den klassischen Bestandteilen der mediterranen Kost. Wenn sie ein Boot auf Menorca mieten, können Sie die Küste einer der ursprünglichsten Inseln im Mittelmeerraum erkunden. Sie werden dort eine wunderschöne Natur entdecken und hunderte Buchten zum Anker legen zur Auswahl haben. 

 

Dinge, die man auf Menorca unternehmen kann

Im Gegensatz zum benachbarten Mallorca oder Ibiza ist Menorca noch nicht vom Massentourismus überrollt worden. Viele Bräuche sind dort erhalten geblieben und die Natur ist weitgehend unberührt. Deswegen kann man auf Menorca einige der besten Aktivitäten an Land ausüben. Sie können die prähistorischen, archäologischen Fundstätten der Insel besuchen oder die historischen Gebäude in den größeren Städten besichtigen, die noch durch die einstige britische Besatzung geprägt sind. Sie können auch eine Etappe des Cami de Cavalls Rundwanderweg entlang wandern. Dies ist ein historischer Wanderpfad entlang der Küste auf dem einst einheimische Reiter patrouillierten um nach Piraten Ausschau zu halten. Wenn Sie den Sommer auf der Insel verbringen, können Sie am Jaleos teilhaben, ein traditionelles Reiterfest, bei dem die Reiter ihre Pferde zur Musik springen lassen. 

Auf Menorca gibt es viele Möglichkeiten zur Ausübung von Wasseraktivitäten, die man mit einem Charterboot auf Menorca erleben kann. Die auf der Insel vorherrschenden Winde sind ideal für Wassersportarten wie zum Beispiel Windsurfen oder Kitesurfen. Menorca ist auch bestens zum Schnorcheln und für einen Tauchgang geeignet wenn die See ruhig ist. Aufgrund des glasklaren Wassers kann man die Unterwassertierwelt gut beobachten. In den Felsklippen, die Menorca umgeben, befinden sich viele Höhlen, welche nur per Boot über das Meer erreichbar sind. Die Sonnenuntergänge auf Menorca sind atemberaubend und man sollte sich die Zeit nehmen dieses Naturschauspiel zu beobachten. Sie können auf dem Land den Sonnenuntergang von einzigartigen Plätzen, wie den Cova Xoroi in Cala en Porter, betrachten. Von Ihrem Mietboot auf dem Meer haben Sie die Möglichkeit diesen von überall aus zu genießen. Zu guter Letzt können Sie alle Strände und Buchten im Süden und Westen Menorcas erkunden. 

 

Menorcas Strände

Die Anzahl der Strände ist sehr hoch obwohl die Küste Menorcas nur einige hundert Kilometer lang ist. Dies liegt zum Teil an der Topographie der Insel, die zum Großteil von Klippen umsäumt ist.  Dadurch sind viele kleine Buchten zwischen den Felsen entstanden. Generell sind die Strände im Norden ziemlich wild und inmitten hoher Felsklippen gelegen. An manchen Tagen bläst ein starker Wind. Einen Kontrast dazu bieten die Strände im Süden. Dies sind meist kleine Buchten mit ruhiger See, umgeben von üppiger grüner Vegetation. Ein typischer Strand im Süden Menorcas besteht aus feinem weißen Sand und türkisfarbenes Wasser. Die Strände im Norden der Insel sind ebenfalls spektakulär und Sie können dort eine wunderschöne unberührte Natur erleben. Nachfolgend nennen wir Ihnen einige Strände, die gut mit einem Boot erreicht werden können, falls Sie sich dazu entschieden haben ein Boot auf Mallorca zu mieten. 

- Cala Macarelleta

Diese kleine Bucht im Süden der Insel diente als Filmkulisse für eine bekannte Bierwerbung in Spanien. Cala Macarelleta ist die kleine Schwester von Macarella. Dies ist eine kleine Bucht mit kristallklarem und ruhigem Gewässer. Die Bucht eignet sich gut zum Ankern Ihres gemieteten Bootes. In der Gegend um Macarelleta gibt es einige der besten Strände auf Menorca wie zum Beispiel Trebalúger, Cala Mitjana, Cala Galdana, Cala Turqueta und Es Talaier.

- Cala Escorxada

Cala Escorxada ist einer der ursprünglichsten Strände im Süden Menorcas. Dieser ist auf dem Landweg nur schwer zugänglich und kann gut mit einem Boot vom Meer aus erreicht werden. Sie finden dort ideale Ankerbedingungen vor und können schnorcheln um die Unterwasserflora und –Fauna zu erkunden. 

- Cala Pilar

Cala Pilar ist eine versteckte Bucht im Norden der Insel, die nur sehr schwer über den Landweg zugänglich ist. Falls Sie sich für ein Mietboot auf Menorca entschieden haben, können Sie die Bucht vom Meer aus ansteuern und erkunden. Durch den rötlichen Farbton des Sandes und der umgebenden Felsen entsteht eine eindrucksvolle Szenerie. 

- Platja d' en Tortuga

Dies ist einer der besten Strände im Norden der Insel. Er ist nahe der Stadt Mahon gelegen und aufgrund der schweren Erreichbarkeit nicht überfüllt. Das kristallklare und flache Gewässer eignet sich hervorragend zum Schwimmen. Trotz seiner Schönheit sollte man diesen Strand nur per Boot und an Schönwettertagen aufsuchen. Ansonsten könnte dies in der flachen See, umgeben von Klippen und Felsen, problematisch werden. 

 

Essen auf Menorca

Die Küche Menorcas entspricht der mediterranen Kost mit eigenen Ausprägungen und traditionellen Gerichten. Außerdem wurde die menorquinische Küche von vielen Kulturen beeinflusst, die einst die Insel besetzten. Insbesondere arabische, französische und britische Einflüsse machen sich bemerkbar. Eine der Hauptnahrungsquellen der menorquinischen Küche ist fangfrischer Fisch aus dem umliegenden Meer. Es gibt jedoch auch viele traditionelle Gerichte mit Fleisch aus der eigenen Haltung und Gemüse aus eigenem Anbau. 

Zweifellos ist der Langusteneintopf Caldereta eines der berühmtesten Kreationen Menorcas. Dieses beliebte Gericht war früher ein Alltagsessen da es einst sehr viele Langusten gab, die sehr einfach zu fangen waren. Eines der typischen Wurstprodukte der Insel ist die Sobrasada. Diese Wurstdelikatesse ist auch sehr beliebt auf Mallorca, wobei die Konsistenz der menorquinischen Sobrasada etwas weicher ist. Mahon ist ein traditioneller Hartkäse der Insel, der aus Kuhmilch hergestellt wird und die geschützte Ursprungsbezeichnung tragen darf. Er ist leicht erkennbar an seinen abgerundeten Ecken und der orangenen Farbe der Rinde. 

 

Wetter und Segeln auf Menorca

 

- Boot-Saison

Wie im übrigen Mittelmeerraum umfasst die Boot-Saison die Monate Mai, Juni, Juli, August und September. Innerhalb dieser Monate finden Sie die besten Wetterbedingungen vor, jedoch auch die meisten Touristen da es sich um die Hauptsaison handelt. Wenn Sie auf Mallorca ein Boot mieten, sollten Sie Ihr Boot einige Monate im Voraus buchen, damit es für Sie an dem gewünschten Hafen bereitsteht. 

- Temperaturen

Die Temperaturen auf Menorca sind das ganze Jahr über sehr angenehm und mit denen im Mittelmeerraum vergleichbar. Sie bewegen sich in den kältesten Monaten des Jahres zwischen 8 °C und 15 °C. Während der Boot-Saison steigen die Temperaturen jedoch über 20 °C und nähern sich 30 °C im Juli und August. 

- Niederschlag

Der Sommer auf Menorca ist weitgehend niederschlagsfrei. Eine der regnerischsten Jahreszeiten ist der Herbst. Im Frühling und Sommer werden Sie jedoch viele Sonnentage genießen können die kaum durch Regen unterbrochen werden. 

- Wassertemperaturen

Während der Boot-Saison eignen sich die Wassertemperatun ideal zum Segeln und Baden im Meer. Zwischen Juni und November übersteigen die Wassertemperaturen 20 °C und im Sommer können diese auf 26 °C steigen.

- Windverhältnisse

im Allgemeinen ist Menorcas Nordküste weitaus windiger als die Südküste. Insbesondere im Winter bläst ein starker Wind im Norden. Der dominierende Wind ist der Tramontana, der aus dem Norden weht. Die Windgeschwindigkeit liegt gewöhnlich zwischen 5 bis 15 Knoten, was ein komfortables Segeln ermöglicht. Im Juli und August kann es Tage ohne Wind geben, insbesondere im Süden der Insel. 

 

Anreise nach Menorca

 

- Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Mahon (Flughafencode: MAH) ist das Haupttor für Reisende nach Menorca. Regelmäßig starten Flüge von einigen spanischen Städten und anderen europäischen Städten wie Großbritannien, Slowakei etc. nach Menorca. Im Sommer gibt es ein erhöhtes Angebot an Flügen, Charterflügen und saisonalen Flügen. In der Hauptsaison wird Menorca von Flughäfen in Slowenien, Italien, Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Irland, Frankreich, der Schweiz, Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden und Portugal angeflogen.

- Mit dem Schiff

Eine andere, wenn auch nicht so populäre, Anreisemöglichkeit stellt das Schiff dar. Der Haupthafen ist Mahon. Dort kommen Fähren aus der Richtung Barcelona, Valencia und Mallorca an. Ab Barcelona und Mallorca existiert auch eine Fährverbindung zu dem Hafen von Ciutadella. Es bietet sich auch an mit einem Mietboot die Nachbarinsel Mallorca ansteuern die nur 30 Meilen entfernt ist.