Bist du bereit zu segeln?

Segel in ein neues Abenteuer

Bist du bereit zu segeln?

Segel in ein neues Abenteuer

Check-in

16

Sep 2018 Saturday

Check-out

23

Sep 2018 Saturday

Segel in ein neues Abenteuer

Check-in

16

Sep 2018 Saturday

Check-out

23

Sep 2018 Saturday

Boote mieten
Spanien

Spanien, 531 yachtcharter
Mittelmeer, 9594 yachtcharter

Spanien:
Erfahren Mehr

Setze die Segel für einen Urlaub voller Leben und Fiesta

Es besteht kein Zweifel, dass Spanien ein fantastisches Reiseziel ist, da es das Beste aus beiden Welten für einen Segelurlaub bietet: Leben und Feste, aber auch Entspannung und Ruhe. Mit mehr als 6000 km Küste gibt es viele Möglichkeiten, die du in diesem Land finden kannst. Egal, ob du dich Party's anschließt, Wassersport betreibst oder in einer geschützten Bucht entspannen möchtest, jede Küstenregion hat ihren eigenen, starken Charakter und alle deine Reiseerwartungen werden erfüllt!

Dieses farbenfrohe und lebendige Land in Südeuropa bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Kulturen und Landschaften von Nord nach Süd, einschließlich der Inseln im Mittelmeer und im Atlantik. Das heißt, du findest glitzernde weiße Strände, beeindruckende schwarze Sandstrände, felsige Buchte, unberührte Höhlen, kleine Fischerdörfer, Städte voller Leben, schöne Strandbars, gehobene Restaurants ... und vieles mehr!

Segeln in Spanien

Obwohl die Anzahl der zu besuchenden Orte enorm erscheint, ist ein Bootsurlaub die perfekte Option, um alle Schätze des Landes mit einem Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit zu erleben und zu entdecken. Denke daran, welche Art von Urlaub du erleben möchtest und welche deine Vorlieben sind. Aber wenn dir immer noch nicht klar ist, welcher Plan am besten zu dir passt, mache dir keine Sorgen! Unser erfahrenes Team hilft dir, deine Zweifel und Fragen zu klären.

Wenn du Inspiration, Ratschläge oder eine Liste von Orten benötigst, die du während deines Yachtcharter in Spanien nicht verpassen darfst, lies diesen kurzen Artikel mit Empfehlungen, die wir für dich vorbereitet haben. Mache dich bereit, die Schönheit dieses Landes auf eine der besten Arten zu erkunden!

Was gibt es in Spanien zu tun?

Spanien kombiniert perfekt die Küstendestinationen mit Besuchsmöglichkeiten von Kultur oder Natur. Mit einer langen Geschichte und Europäischem wie auch Arabischem Einfluss, gibt es viel architektonisches Kulturerbe zum besichtigen, von der Alhambra in Granada bis zur Kathedrale in Santiago de Compostela oder der Sagrada Familia in Barcelona. Während dem ganzen Jahr gibt es Veranstaltungen die zum Kulturerbe gehören, wie die Semana Santa, die Karnevale, die San Fermines oder die Fallas.

Eine der Hauptattraktionen in Spanien ist jedoch der Strand, dank dem guten Wetter und der Infrastruktur eines Landes welches vom Tourismus lebt. Von Norden bis Süden hat es verschiedene Möglichkeiten für alle Geschmäcker. Von langen Stränden mit massenweise Sand, für diejenigen die Unterhaltung mögen, bis hin zu versteckten Felsküsten für Ruhesuchende.

Strände in Spanien

Dieses Land ist geformt aus einer Halbinsel welche fast ausschließlich von Wasser und zwei Haupt-Inselwelten (den Balearen und den Kanaren) umgeben ist, weswegen die Strände in Spanien unendlich sind. Die verschiedenen Meere welche die Halbinsel umgeben und die klimatische und landschaftliche Vielfalt Spaniens sind ausschlaggebend dafür dass es sehr verschieden Strände für alle Geschmäcker gibt, ein Boot mieten in Spanien ist die beste Möglichkeit diese zu entdecken. Die Badeorte am Atlantik haben gewöhnlich kälteres Wasser, im Mittelmeer dominieren kilometerlange Sandstrände. Folgend haben wir einige der besten Strände Spaniens aufgeführt.

-Ses Illetes
Der Strand Ses Illetes befindet sich auf der Insel Formentera, auf den Balearen . Die Urlauber haben diesen kürzlich als den Schönsten von Spanien und einen der Besten von Europa und der Welt betitelt. Er befindet sich im Norden der Insel, geformt aus einem weißen Sandarm kombiniert mit Felsen und Kieseln die ins Meer verlaufen. Er wurde Ses Illetes (die Inseln) benannt wegen der kleinen Inseln die sich vor ihm emporheben.

Bolonia
Der Strand Bolonia befindet sich in Tarifa, Cádiz. Er hat eine Länge von 4km und ist aus feinem Sand und an manchen Stellen aus hohen Dünen. Normalerweise weht ein starker Wind, weswegen er einer der besten Strände zum Surfen oder Windsurfen ist.

Las Catedrales (As Catedrais)
Bekannt als As Catedrais (die Kathedralen), Carricelas oder Aguas Santas, befindet sich dieser Strand in Ribadeo, Galizien. Er hat einen großen Ansturm sowohl im Sommer wie auch im Winter denn es ist ein wunderschönes Naturdenkmal. Er besteht aus Steilküsten mit bewachsenen Felsen, zahlreichen Höhlen und kleinen Sandausbreitungen, die nur bei Ebbe zugänglich sind.

Macarella
Cala Macarella und ihre kleine Schwester, Macarelleta, sind Strände wie im Film. Nicht umsonst war Macarelleta Schauplatz eine Werbekampagne für Bier im Jahre 2010. Den mediterranen Eindruck welchen diese hinterlassen ist bezaubernd. Kleine Strände aus weißem Sand und kristallklarem Wasser, umgeben von einer grünen Vegetation. Beide sind perfekt vom Meer aus zugänglich, weswegen ein Yachtcharter in Menorca die beste Möglichkeit ist sich diesen zu nähern.

Essen in Spanien?

Die Gastronomie Spaniens basiert auf der Mediterranen Küche. Sie ist gesund, ausgewogen und würzig. Außerdem ist sie sehr verschieden aufgrund der verschiedenen Landschaften, Klimas und Kulturen des Landes. Hervorstechen tut das Olivenöl, mit welchem viele Gerichte zubereitet werden, sowohl roh wie auch gekocht. Die nationalen Gemüse und Früchte sind von bester Qualität, wie auch die Fische und Meeresfrüchte der Küsten und das Fleisch.

Neben der allbekannten Paella hat jedes Gebiet Spaniens seine eigenen Gerichte, wie den Pulpo a la Gallega, den Cocido Madrileño, Gazpacho Andaluz, Papas arrugadas Canarias oder das Katalanische Pan con Tomate. Um eine gute Mahlzeit zuzubereiten und ein bisschen von allem zu probieren, empfehlen wir Ihnen Tapas.

In den letzten Jahren erreichte die Spanische Küche internationalen Ruhm denn ihre Köche und Restaurants haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Ferran Adrià war während mehrerer Jahre der beste Koch der Welt als er das Restaurant El Bulli leitete. Im Moment streiten sich das El Celler de Can Roca in Girona und das Mugaritz y Arzak in San Sebastián um die ersten Plätze der besten Lokale welche jedes Jahr in der Zeitschrift Restaurant gekürt werden.

Klima und Navigation in Spanien

-Segelsaison
Wie gewöhnlich im Mittelmeer ist die beste Zeit zum Navigieren zwischen Mai und Oktober, wenn die Temperaturen höher sind, es weniger regnet und der Wind weniger stark weht. Es ist besser in diesen Monaten zu navigieren, jedoch ist das Chartern von Booten in Spanien das ganze Jahr über möglich und das Wetter im Herbst und Winter bietet genügend Sonnenstunden so dass man das Meer genießen kann.

-Temperatur
Die Temperatur in Spanien variiert sehr von Norden nach Süden und an der Küste im Gegensatz zum Innenland, wie auch auf den Kanarischen Inseln. Die Mittelmeerküste erreicht Durchschnittstemperaturen von mehr als 25º im Sommer während sie im Atlantik im August nur an die 20º grenzen. Die Temperaturen in der Nähe vom Meer sind mild im Winter, um die 10º an der Nordküste und mit höheren Temperaturen im Süden. Auf den kanarischen Inseln hat es das ganze Jahr gemäßigte Temperaturen zwischen 20º und 30º.

-Niederschläge
Die Küste im Norden ist die regenreichste Zone in ganz Spanien, vor allem Galizien und das Baskenland. Der Herbst ist die regenreichste Zeit in Spanien. An der Mittelmeerküste regnet es normalerweise weniger vor allem im Süden, weswegen die Landschaft dort immer trockener wird. An der Mittelmeerküste hat es im Sommer kaum Niederschläge.

-Wassertemperatur
Die Wassertemperatur in Spanien variiert auch je nach Zone, es ist im Atlantik und im Kantabrischen Meer kälter als im Mittelmeer. Im Norden des Mittelmeers sind die Wassertemperaturen über 25º im Hochsommer, an der Costa del Sol sogar über 28º im August. Auf den Kanarischen Inseln sind sie während des ganzen Jahres nie unter 20º. Im Norden sind die Wassertemperaturen im Sommer um die 20º und im Winter können diese bis 11º abkühlen.

-Wind
Genau wie die anderen klimatischen Charaktereigenschaften variiert der Wind in Spanien je nach Zone. Im Mittelmeer ist einer der Hauptwinde der Levante aus dem Osten, er erreicht seine Hauptgeschwindigkeit in der Nähe des Streifen von Gibraltar. Der Wind Poniente in diesem Gebiet mildert die Temperaturen im Winter jedoch erhöht er sie im Sommer. Im Atlantik und im Kantabrischen Meer hat es Windböen entlang der ganzen Küste. Der Tramontana aus dem Norden weht mit Kraft in Katalonien und auf den Balearen. Auf den Kanarischen Inseln dominieren die Passatwinde welche konstant aus dem Osten und Nordosten wehen.

Segelgebiet Spanien
Segelgebiet Mittelmeer

Du hast nicht gefunden wonach du suchst?

Fülle unser Anfrageformular aus und wir kümmern uns darum, dass perfekte Boot für dich zu finden!

Unverbindliche Anfrage
Können wir dir helfen?
Klicke hier
Möchtest du, dass wir dich anrufen?
Möchtest du persönliche Unterstützung erhalten? Unser Expertenteam hilft dir gerne weiter!
Deine Anfrage wurde versendet!
Einer unserer Agenten wird sich in Kürze mit dir in Verbindung setzen. Prüfe deine E-Mails!
Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies und unserer Cookies Policy einverstanden. Benötigen Sie weitere Informationen?

Wir verwenden Cookies von Erst- und Drittanbietern auf unsere Website, um effizienter zu arbeiten und Inhalte zu individualisieren, um Anzeigen und Social-Media-Funktionen zu verbessern und den Verkehr auf unserer Website zu analysieren.

Für weitere Informationen über Cookies und wie diese verwaltet werden, lesen Sie bitte unsere Cookies Policy. Wenn Sie keine weiteren Informationen wünschen, klicken Sie unten auf die Verwendung von Cookies zustimmen.

Close