Bist du bereit zu segeln?

Segel in ein neues Abenteuer

Bist du bereit zu segeln?

Segel in ein neues Abenteuer

Check-in

16

Sep 2018 Saturday

Check-out

23

Sep 2018 Saturday

Segel in ein neues Abenteuer

Check-in

16

Sep 2018 Saturday

Check-out

23

Sep 2018 Saturday

Boote mieten
Sporaden

Griechenland, 2944 Boote
Mittelmeer, 9594 Boote

Griechenland:
Erfahren Mehr

Kreuze die Wellen der hellenischen Seele

Egal, ob du Strände magst, eher Partygänger oder archäologische Enthusiasten bist- Griechenland hat mehr zu bieten, als du dir vorstellen kannst! Der Geburtsort der westlichen Kultur bewahrt noch immer die Pracht seiner ruhmreichen Vergangenheit und die Geheimnisse seiner Mythen und Helden in jeder Insel oder Stadt, auf die du stoßen wirst. Von antiken Ruinen und legendären Bergen bis hin zu eindrucksvollen Stränden und fröhlichen Plätzen sind die Attraktionen Griechenlands potenziell endlos und im ganzen Land verbreitet.

Die herzliche Gastfreundschaft und der exquisite Geruch der hellenischen Küche, die aus den traditionellen Tavernen stammt, machen diese schöne Umgebung noch attraktiver. Es ist nicht verwunderlich, dass Millionen von Touristen Griechenland als Urlaubsziel wählen. Aber was darf man sich bei all seiner Schönheit von Griechenland nicht entgehen lassen? Wenn du danach suchst, informiere dich in unserem Segelführer über Griechenland, was dieses atemberaubende Land zu bieten hat!

Segeln in Griechenland

Die Anzahl der Inseln in Griechenland ist erstaunlich: 6.000 Inseln und Inselchen, von denen 227 bewohnt sind. Die Schönheit dieses vom Ionischen Meer und der Ägäis umschlossenen Landes kommt an seinen Stränden in höchstem Maße zum Ausdruck. Gönne dir einen Sprung in das kristallklare Meer der Kykladen, der Ionischen Inseln, der Sporaden, des Dodekanes oder des Saronischen Golfs und lasse dabei den Charme der Küsten nicht aus den Augen.

Bevor du deine Reiseroute planst, solltest du dich für eine Region entscheiden, da es nicht einfach ist, eine präzise Liste der Sehenswürdigkeiten in Griechenland oder der besten Strände zu erstellen. Aus diesem Grund möchten wir dir einen Eindruck von diesem faszinierenden Land vermitteln, das sich auf die prominenten Inseln und einige Höhepunkte seines Kontinentalbereichs konzentriert.

Was gibt es in Griechenland zu sehen

Wie gesagt, wenn du in Griechenland segeln möchtest, sollte das Gebiet in dem du segeln willst zuerst ausgewählt werden. Egal welche Insel oder Inselgruppe du besuchen möchtest, du hast die Qual der Wahl!

Athen, Kykladen und Saronischer Golf

Von Athen aus, der Wiege der europäischen Zivilisation und Heimatstadt der einflussreichsten Gelehrten, kannst du die beliebten Kykladen segeln und die typischen weiß getünchten und blauen Kuppeln auf der Vulkaninsel Santorini oder Mykonos bewundern. Von Athen aus kannst du auch mit deiner Crew zum Saronischen Golf segeln und die weniger bekannten Inseln Ägina, Salamis und Poros sowie die kleineren Inseln Patroklos und Dokos, Spetses und Hydra besuchen.

Dodekanes

Die Inseln des Dodekanes bewohnen den südöstlichen Teil der Ägäis. Die größte und auch multikulturellste unter ihnen ist Rhodos, gefolgt von Kos und Patmos. Die anderen nicht so berühmten Inseln zeigen eher traditionelle Städte, aber ebenso malerische Landschaften für einen schönen Segelurlaub. Unabhängig davon, für welche Insel du dich entscheidest, findest du hier überall byzantinische und mittelalterliche Denkmäler und ein brillantes Meer mit Sand- oder Kiesstränden. Der beste Weg, um sie zu besuchen? Indem ihr von einer Insel auf die nächste springt!

Sporaden

Eine andere Inselgruppe liegt vor der Ostküste Griechenlands, die Sporaden. Der Name bedeutet wörtlich "verstreut", und auf einer Karte, sehen sie aus wie kleine Fragmente, die von der Küste Thessaliens entfernt und mitten in der Ägäis verteilt sind. Der Archipel besteht aus insgesamt 24 Inseln, von denen nur vier bewohnt sind. Sie sind im Vergleich zu anderen Inseln noch unberührt und bewahren ihre Natürlichkeit, die üppige grüne Vegetation und idyllischen Strände.

Ionische Inseln

Auf der anderen Seite Griechenlands, zwischen dem Peloponnes und Italien, liegen die Ionischen Inseln inmitten des kristallklaren Ionischen Meeres. Ein Törn durch die Ionischen Inseln kann die wunderbaren Korfu und Lefkas nicht auslassen. Die Natur hier ist großartig erhalten, um es gelinde auszudrücken. Weiße Strände, umgeben von Klippen, die typische grüne Vegetation der mediterranen Macchia und Olivenbäume verleihen dieser Insel eine Aura, die dich sprachlos machen wird.

Die besten Strände Griechenlands, die man mit einer Yacht besuchen kann

Sarakiniko Beach (Milos)

Wenn man zum Sarakiniko Strand geht, wird man nicht einen typischen Tag an einem gewöhnlichen Strand verbringen. Mit seinen weißen Felsen, die im Gegensatz zum intensiven Türkis des Wassers an eine Mondlandschaft erinnern, wird es unmöglich sein, nicht erstaunt zu bleiben.

Porto Katsiki (Lefkas) Auf der südwestlichen Seite der Insel befindet sich der berühmteste Strand in Lefkada. Die abrupten weißen Klippen mit Blick auf das Blau des Meeres und das Grün der Vegetation schaffen eine der atemberaubendsten und schönsten Sehenswürdigkeiten des gesamten Mittelmeers.

Roter Strand (Santorini) 

Dieser unheimliche Strand ist einer der berühmtesten Strände (zusammen mit den Stränden mit schwarzem Sand) aufgrund des vulkanischen Bodens. Er hat seinen Namen von der leuchtend roten Farbe seiner Felsen, die jedes Jahr Hunderte von neugierigen Touristen anziehen. Daher ist es vor allem in der Hochsaison sehr voll.

Navagio Beach (Kefalonia) Der berühmteste Strand in Zakynthos und einer der meistfotografierten Strände der Welt. Neben dem dramatischen Panorama dieser weichen, weißen Sandbucht, die zwischen zwei weißen Klippen liegt, bietet sie die einzigartige Erfahrung, die Ruinen eines Frachtschiffs zu sehen, das 1980 zerstört wurde.

Apella Beach (Karpathos)

Auf der Nordseite der Insel zeichnet sich der Apella-Strand als eines der besten Ufer der Ägäis aus. Die abgeschiedene Bucht ist windgeschützt, eignet sich für Familien mit Kindern und ist der ideale Ort zum Tauchen oder Schnorcheln.

Staphylos Beach (Skopelos) Ganz in der Nähe der Hauptstadt der Insel, der Stadt Skopelos, bietet diese erstaunliche Bucht unglaublich sauberes Wasser in Smaragd- und Türkistönen. Die Umgebung ist von einem dichten Kiefernwald bedeckt, in dem sich große Felsen und kleine Pfade verbergen, die zum Strand führen. Die Bucht ist mit Liegestühlen, Sonnenschirmen, einer Strandbar und Rettungsschwimmern ausgestattet.

Canal d'Amour (Korfu)

Dieser Strand ist ein Muss, wenn du Korfu besuchst. Er liegt in der Nähe des Dorfes Sidari und besteht aus einer von Lehmfelsen umgebenen Bucht. Die korrosive Wirkung des Windes und das Krachen des Meeres auf den zerbrechlichen Felsen ermöglichten die Schaffung dieses Kanals und verschiedener Buchten, die heute die meistbesuchten Orte auf Korfu sind.

Essen in Griechenland

Ein Segelurlaub in Griechenland kann die ausgezeichnete griechische Küche nicht überspringen. Fleisch, Käse, Olivenöl und Gemüse sind die wahren Protagonisten ihrer Ernährung. Neben den köstlichen Gerichten, die jeden Gaumen erfreuen, können griechische Rezepte mehr über die Kultur des Landes erzählen. Ein Besuch Griechenlands, ohne einige seiner Gerichte auszuprobieren, würde heißen wesentliche Aspekte der Wurzeln, der Geschichte und des multikulturellen Erbes des Landes zu vernachlässigen. Tatsächlich wurde die Küche Griechenlands stark vom Osmanischen Reich und Italien beeinflusst. Denke zum Beispiel an den Kaffee, der dem türkischen ähnlich ist, oder an die verschiedenen Arten von Nudeln, die sie in ihrer täglichen Ernährung verwenden.

Die griechische Küche zeigt in ihren Gerichten alle Besonderheiten der mediterranen Küche. Das beste Beispiel ist der traditionelle griechische Salat, der die großen Klassiker eines typischen griechischen Tisches vereint: Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Oliven, Gurken, Feta-Käse, Oregano, gewürzt mit Salz und Olivenöl. Als Vorspeise empfehlen wir das Dolmadakia, einen in Weinblätter gewickelten Reis.

Das beliebteste Gericht ist das Moussaka, eine Schicht aus Kartoffeln, Auberginen, Hackfleisch und cremigen Bechamel. Der Gyros, auch bekannt, ist ein Pita-Sandwich, gefüllt mit Fleisch (Rind, Lamm, Huhn oder Schweinefleisch), Bratkartoffeln, etwas Gemüse, Zwiebeln und Tzatziki. Die traditionellen griechischen Fleischbällchen, Keftedes genannt, werden normalerweise auch mit Bratkartoffeln serviert und in einer scharfen Tomatensauce gebacken.

Aber lass etwas Platz für verlockende Desserts wie das Baklava, ein Gebäck aus Filoteig mit Honig und Nüssen; die Kataifi, die ihren Namen von ihrem besonderen Honig, Nüssen und einem klebrigen Sirup hat; Die Loukoumades, Kugeln aus gebratenem Teig, eingetaucht in Sirup oder Honig mit Zimt. Dies sind einige der beliebtesten griechischen Gerichte, aber nimm an diesem „Geschmacksfest“ teil und probiere alles, was die griechische Küche bietet (zusammen mit einem Glas Ouzo)!

Klima, Wetter und Segelbedingungen in Griechenland

Temperatur

Wie im gesamten Mittelmeerraum geht die Segelsaison in Griechenland von April bis Oktober. Die Hochsommerperiode von Juni bis Mitte September ist ideal für einen Strandurlaub. Der Sommer ist heiß, trocken, sonnig, mit einem klaren blauen Himmel und ohne Regenfälle. Tatsächlich kann die Temperatur leicht die 30ºC überschreiten.

In den heißesten Monaten (Juni, Juli und August) kann die Sonne besonders stark sein, insbesondere im Landesinneren und in den Städten, während an den Küsten und auf den Inseln die Hitze durch die Meeresbrise gemildert wird. Die Meerestemperatur beträgt im Sommer durchschnittlich 27 ° C und in der Nebensaison 16 ° C. Im Frühling und Herbst ist die Temperatur mild und angenehm, und ab Oktober beginnt es zu regnen und die Tage beginnen sich zu verkürzen.

Winde

Griechenland hat zwei dominierende Winde, den Scirocco und den Meltemi.

  • Der Scirocco ist ein schwüler Südostwind. Er ist für den Winter üblich, aber weht gelegentlich auch im April und Oktober. Der Scirocco stammt ursprünglich aus der Sahara und bläst in Richtung Norden, manchmal mit Sand aus Afrika.
  • Der Meltemi ist ein starker, trockener Wind, der von Norden in die Ägäis weht. Er beginnt schon im Mai, wird aber in den wärmsten Monaten häufiger (Juli und August) und verlangsamt sich dann im September. Er kann bis zu 15-40 Knoten erreichen und ganze 5 Tage lang andauern.
Segelgebiet Griechenland
Segelgebiet Mittelmeer

Du hast nicht gefunden wonach du suchst?

Fülle unser Anfrageformular aus und wir kümmern uns darum, dass perfekte Boot für dich zu finden!

Unverbindliche Anfrage
Können wir dir helfen?
Klicke hier
Möchtest du, dass wir dich anrufen?
Möchtest du persönliche Unterstützung erhalten? Unser Expertenteam hilft dir gerne weiter!
Deine Anfrage wurde versendet!
Einer unserer Agenten wird sich in Kürze mit dir in Verbindung setzen. Prüfe deine E-Mails!
Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies und unserer Cookies Policy einverstanden. Benötigen Sie weitere Informationen?

Wir verwenden Cookies von Erst- und Drittanbietern auf unsere Website, um effizienter zu arbeiten und Inhalte zu individualisieren, um Anzeigen und Social-Media-Funktionen zu verbessern und den Verkehr auf unserer Website zu analysieren.

Für weitere Informationen über Cookies und wie diese verwaltet werden, lesen Sie bitte unsere Cookies Policy. Wenn Sie keine weiteren Informationen wünschen, klicken Sie unten auf die Verwendung von Cookies zustimmen.

Close